Artikel » Tellerrand Episodenguide Sindbad » 2.07 (29) Medusa - Curse Of The Gorgons
   

Tellerrand Episodenguide Sindbad 2.07 (29) Medusa - Curse Of The Gorgons
20.01.2013 von Indy

Medusa

Curse Of The Gorgons




Besetzung:
Zen Gesner (Sinbad)
George Buza (Doubar)
Tim Progosh (Firouz)
Oris Erhuero (Rongar)
Mariah Shirley (Bryn)
Bonita Wolmarans (Eurayle)
Tandi Buchan (Medusa)
Lloyd Kandlin (Aziz)
Robert Delport (Lutt)
Nigel Sweet (Masra)
Lynita Crofford (Coria)
Rick Rogers (Knarlic)
Tony Hawes (Gregga)
Grant Preston (Bassar)
Lean Liebenberg (Ollo)
John Springett (Tane)

Stab:
Regie: unbekannt
Drehbuch: Ed Naha

Erstausstrahlung:
USA: 16.11.1997
BRD: 02.01.1999

~Zusammenfassung~

Sindbad und seine Mannschaft kommen überein Aziz bei der Befreihung seines Bruders Lutt aus der Sklaverei in den Jaspisminen, die von der schönen Eurayle beaufsichtigt werden, zu befreien. Auf dem Weg zum Dorf des Jungen wird die Mannschaft von einer fliegenden Kreatur angegriffen, die zwei Mannschaftsmitglieder tötet. Der Rest erreicht sicher das Dorf, wo sie Sheriff Knarlic, Aziz' Eltern und den Händler Gregga. Sindbad erfährt, da0 Enarlic einen Handel mit Eurayle abgeschlossen hat: Sie beschützt das Dorf, solange die Dorfbewohner ihre ältesten Söhne zur Arbeit in den Minen abstellen.
Sindbad und seine Gefährten finden Eurayle und ihre Soldaten in der Dorftaverne. Nach einem kurzen Flirt verlassen Eurayle und Sindbad gemeinsam die Taverne. Bryns Regenbogenarmband beginnt zu leuchten und sie und der Rest der Crew kämpfen sich ihren Weg durch die Soldaten. Vor der Taverne sind Eurayle und Sindbad in einen leidenschaftlichen Kuss versunken. Dabei verwandelt sie sich in eine Gorgone und Sindbad, gewarnt durch das leuchtende Armband, köpft sie durch einem schnellen Rundschlag mit seinem Schwert. Die Mannschaft begint sich zum Dorfplatz, auf dem Sindbad den Kopf der Gorgone den Dorfbewohnern präsentiert. Knarlic befiehlt einigen seiner Männer sich zu den Minen zu begeben und die Sklaven zu befreien, doch auf dem Weg dorthin werden sie von einem weiteren Monster angegriffen. Sindbad, seine Freunde und einige Dorfbewohner machen sich auf, um Nachforschungen anzustellen. Firouz bleibt zurück, um auf die Pferde aufzupassen, während der Rest in die Wälder vorrückt, in denen zuvor die beiden Mannschaftsmitglieder getötet worden waren. Sindbad stößt auf die in Kokons eigehüllten vermissten Dorfbewohner. Diese Kokons, die sich durch Fleisch und Knochen fressen, sind das Werk der zweiten Gorgone Stheno. Im Wald gibt es Bewegung und einige Soldaten Eurayles greifen an. Sindbad und seine Verbündeten kämpfen sich den Weg zu den Pferden frei. Die Crew entdeckt Firouz in einem der Kokons. Zusammen gelingt es ihnen ihren kameraden zu befreien. Sie machen sich auf den Weg zu den Minen und befreien dort die Sklaven. Die fledermausartige Stheno greift an und es gelingt ihnen sie zu zerstören, indem sie ihre Geräuschempfindlichkeit gegen sie ausnutzen. Danach kehren sie zum Dorf zurück. Dort erfahren sie von einer dritten und letzten Gorgone, Medusa. Die Mannschaft verspricht auch sie zu vernichten, doch die Dorfbewohner zeigen sich als nicht besonders hilfsbereit. Knarlic, der mit der Gorgone zusammenarbeitet, macht sich auf, um sie vor Sindbads Absichten zu warnen. Er verspricht den Seemann zu Medusas Versteck zu locken, versucht wenig später jedoch mit dem Gold, das die drei Schwestern ihm für die Unterdrückung der Dorfbewohner gezahlt haben, zu vcerschwinden. Gregga stellt sich ihm in den Weg und bezahlt dafür mit dem Leben. Knarlic versucht Sindbad in eine Falle zu locken, doch die rachsüchtige Medusa, die von seinem Fluchtversuch mit dem Gold erfahren hat, knöpft sich ihn persönlich vor. Danach macht sie sich auf die Suche nach Sindbad. Zum Glück fällt sie auf die Falle, die Sindbad und die Dorfbewohner ihr stellen, herein und wird ebenfalls vernichtet...
© TVSC




Hinweis:
  1. Weitere Infos im Forenthread: 2.07 (29) Medusa - Curse Of The Gorgons [0 Beiträge]
Artikel-Infos
 
Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
Wertung ø 1,00
1 Stimme(n)
Seitenanfang nach oben