Artikel » Episodenguide Xena » Xena-Film
   

Episodenguide Xena Xena-Film
08.01.2013 von mono

~ Der Xena-Film ~




Findet die Rückkehr der Kriegerprinzessin demnächst auf der großen Leinwand statt?

Als im Juni 2001 die letzte Xena-Folge in den USA ausgestrahlt wurde, begannen bald die Gerüchte um einen möglichen Xena-Film...
Zuletzt sahen wir Gabrielle auf einem Schiff Xenas Asche in den Händen haltend. Xenas Geist tauchte auf und gesellte sich zu Gabrielle und beide beschlossen, in das Land der Pharaonen zu reisen, weil jemand dort eine Frau mit einem Chakram brauche. Nach sechs Staffeln hatte Xena die Erlösung gefunden, die sie immer gesucht hatte. Wie soll es nun mit der Kriegerprinzessin weitergehen? Wird sie wieder zum Leben erweckt?!
Drehbuchautorin Katherine Fugate (Verfasserin einer der beliebtesten Xena-Folgen "When fates collide"[/url] (Cäsars Rückkehr) aus Staffel 6), sagte 2002 auf einer Xena-Convention in Pasadena, dass Robert Tapert sie gefragt habe, ob sie das Drehbuch für der Kinofilm schreiben wolle. Lucy Lawless hingegen schien sich unsicher zu sein, ob sie die Rolle der Kriegerprinzessin noch einmal annehmen solle. In einigen Interviews meinte sie, sie sei zu alt, habe drei Kinder und möchte sich mehr ihrer Mutterrolle widmen. Doch schließlich erklärte Lucy, sie sei bereit, noch einmal Xena zu spielen. In einem Interview eines neuseeländischen Radiosenders ließ sie verlauten, dass das Budget um 50-60 Millionen US-Dollar betragen werde und die Besetzung große Hollywood-Stars enthalten sollte. Im Februar 2004 bekundeten Lucy und Renee noch einmal ihr Interesse, wieder in ihre alten Rollen zu schlüpfen. Katherine Fugate und Robert Tapert seien auch bereits am Drehbuchschreiben, hieß es, obwohl es noch immer rechtliche Probleme gebe. Anfang 2006 in Burbank/USA auf der Xena-Convention konnte man leider noch immer nichts Offizielles verkünden. Offenbar kommt Universal mal wieder nicht in die Gänge!
Gerüchte, dass Hercules Gabrielle helfen werde, Xena zum Leben zu erwecken und dass Mariah Carey den Titelsong singe, sind absoluter Nonsens und wurden auch von Robert Tapert und Katherine Fugate widerlegt. Die Drehbuchautorin sagte auch, dass die Schwierigkeit darin bestehe, sowohl den echten Fans als auch denen, die von Xena gehört, sie aber noch nie gesehen haben, bzw. denen, die sie gar nicht kennen, gerecht zu werden. Außerdem entgegnete sie den Fans auf ihrer Webseite, dass sie nun keine weiteren Fragen bezüglich des Films und des möglichen Subtextes zwischen Xena und Gabrielle beantworten werde. Da können wir Fans also gespannt sein, was uns erwarten wird und ob wir alte Bekannte wie Xenas Tochter Eve, Vergil oder Aphrodite wieder sehen werden. Allerdings müssen die Rechte-Besitzer erst mal grünes Licht geben, worauf wir vorläufig jedoch nicht hoffen können, da sich der laufenden Rechtsstreit festgefahren zu haben scheint.
"Ich denke ein Film wäre großartig und ich würde es gerne machen. Ich wollte ihn schon seit Jahren machen. Niemand kann sagen wer die Rechte besitzt und es ist einfach nur sehr schmerzhaft", sagte Lawless in einem Interview und meinte weiter über Schöpfer und Produzent Rob Tapert und seine Bemühungen, die Rechte von den Universal Studios zu bekommen: "Rob möchte es auf jeden Fall machen. Er will den Film. Er mag es Filme zu machen." Leider lässt der Film nun schon so lange ergebnislos auf sich warten, dass viele die Hoffnung bereits aufgegeben haben, oder glauben, dass, falls tatsächlich irgendwann noch einmal ein Kinofilm gedreht werden sollte, dieser wohl ohne Lucy und Renee in den Hauptrollen auskommen muss... Das ist sehr bedauerlich, denn Xena war gerade in den letzten Staffeln schon fast episch. Wenn man das im Kino richtig aufziehen würde, dann könnte auch dieser Film von der derzeitigen Fantasy-Welle durchaus profitieren...

Quelle: Patrick Liesendahl für TV-Highlights (April 2005)




Artikel-Infos
 
Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
Wertung ø 5,00
1 Stimme(n)
Seitenanfang nach oben