Artikel » Tellerrand Episodenguide Action Pack Movies » Captain Zoom: Er hat dem Universum gerade noch gefehlt - The Adventures of Captain Zoom in Outer Space
   

Captain Zoom: Er hat dem Universum gerade noch gefehlt - The Adventures of Captain Zoom in Outer Space
19.01.2014 von Indy

Captain Zoom – Er hat dem Universum gerade noch gefehlt

The Adventures of Captain Zoom in Outer Space



Besetzung:
Daniel Riordan (Ty Farrel / Captain Zoom)
Liz Vassey (Princess Tyra, Pangea's Leader)
Ron Perlman (Lord Vox of Vestron)
Gia Carides (Vesper, Vox's High Priestess)
Duane Davis (Simulus, the Helmet Head Warrior)
Gregory Smith (Baley, Tyra's Brother)
Nichelle Nichols (Sagan, High Priestess of Pangea)
Rick Copp (Happy, Zoom's TV Sidekick)
Lloyd Berry (Zelantny)
David Mylrea (Dr. Yal-Tem)
Sarah Strange (Pangean Girl)
Bill Croft (Lt. Zorg, Vox Henchman)
Ken Kirzinger (Vestron Guard)
Randy Schooley (Sentry)
Terry Howson (The Great Rea)
Tony Dow (Producer)
David Hurtubise (Sponsor)
Michael Donovan (Announcer)
L. Harvey Gold (Special Effects Man)
Alex Green (Lizard King)
David Adams (Gingis Von)
Cathy Moriarty (Alumina (voice))
Zoltan Buday (Hideous Man)
Kiara Hunter (Starlet)

Stab:
Regie: Max Tash
Drehbuch: Brian Levant, Rick Copp, David Goodman

Erstausstrahlung:
USA: 01.12.1995
BRD:

~Zusammenfassung~

Der Planet Pangea

Eine Gruppe Menschen und Kinder versucht in einen Hochsicherheitsbereich einzudringen. Sie laufen in eine Falle. Ein Mädchen namens Tyra wird gefangen genommen und auf ein Raumschiff gebracht. Sie wird vom Kommandanten Lord Vox befragt. Die Friedenskämpfer von Pangea werden von ihrer Hohepriesterin geführt. Tyras kleiner Bruder Baley ruft mit Hilfe eines Roboters in weiter Entfernung um Hilfe. Er empfängt Signale von einem 400 Lichtjahre entfernten Planeten, wo gerade eine Serie über den Superhelden Captain Zoom im Fernsehen läuft.

Dumont Network, New York City, 1953

Baley beschließt, Captain Zoom, den Beschützer des Universums, zu rufen, während Lord Vox Experimente durchführt. Captain Zoom mit seinem Kumpanen Happy macht unterdessen Werbung für Schoko-Socko, einem Kakaopulver, bevor eine neue Episode seiner eigenen Serie beginnt. Während der Aufnahme schafft es Baley, Captain Zoom mithilfe einer Datenautobahn auf den Planeten Pangea zu holen. Der Captain, dessen richtiger Name Ty Farrel lautet, hält die neue Umgebung für eine Folge „Versteckte Kamera“ und kann erst, als weitere Friedenskämpfer auftauchen, begreifen, dass hier etwas außergewöhnliches im Gange ist. Voxs Seherin Vesper sieht, dass ein neuer Held auf Pangea angekommen ist, zu dem Millionen aufblicken, der schon viele Feinde besiegte und von einem gewissenn Schoko-Socko seine Kraft erlangte. Lord Vox ist wenig begeistert. Sagan, die Hohepriesterin, erzählt Captain Zoom indessen, dass vor vielen Jahrtausenden Zel, die irdische Mutter, und Gar, der Vater des Kosmos, Rhea, einem Gott in Menschengestalt, das Leben schenkten. Rhea führte den Planeten in ein goldenes Zeitalter, doch der Planet wurde krank und es kam eine große Zersplitterung. Viele Menschen zogen weg. Lord Vox gehört zur Rasse der Vektronen. Seine Vorfahren gehören zu den Menschen, die damals Pangea verließen. Er weiß, dass Pangea der Ursprung allen Lebens ist und der Schlüssel zur Macht über seine Untertanen. Da macht sich der Captain auf, Tyra zu befreien. Doch Zoom flieht an einen See, aus dem plötzlich ein Ungeheuer auftaucht. Es gelingt ihm, das Ungeheuer zu überlisten und zu töten. Da wird er von Leutnant Zorg, der gerade auftaucht, auf das Raumschiff von Lord Vox gebracht. Neben Tyra wacht er wieder auf. Lord Vox lässt ihn foltern und gibt, nachdem er herausgefunden hat, dass Zooms Waffen Attrappen sind, den Befehl ihn zu töten. Doch Vesper lässt ihn zuvor in ihr Quartier bringen, um sich mit ihm zu vergnügen. Da verliert sie ihre übersinnlichen Kräfte. Dadurch kann er fliehen und Tyra, die sich zwischenzeitlich selbst befreit hat, geht mit ihm in Richtung der kleinen Raumschiffe im Hangar. Gemeinsam können sie eines kapern und fliehen. Nachdem Zoom es schafft, durch Zufall einen der Verfolger zu zerstören, müssen Tyra und er in die Rettungskapsel fliehen, da der zweite Verfolger mehr Glück hat. Sie können mit der Fluchtkapsel Pangea erreichen, werden jedoch sofort von Verfolgern auf dem Planeten gestellt, welche die Rettungskapsel orten konnten. Als ein weiteres Seeungeheuer angreift, nutzen Zoom und Tyra den Moment zur Flucht. Im Dorf angekommen, wird Zoom mit großen Ehren empfangen, da er Tyra dabei hat. Tyra, die ihre Flucht fast alleine auf die Beine stellte, kann dies nicht glauben. Da die Mission erledigt ist, möchte Zoom wieder nach Hause, doch Baley erzählt ihm, dass erst wieder in 12 Millionen Jahren genügend Energie vorhanden ist, um ihn nach Hause zu schicken. Derweil wird auf der Erde ein neuer Darsteller für die Rolle des Captain Zoom auserwählt. Sagan erzählt von einer Prophezeiung, die berichtet, dass jemand von weit her kommen würde, der das Zeichen von Pangea auf seiner Kleidung trägt und mit dessen Hilfe der verlorene Tempel von Pangea wieder gefunden würde. Da wird das Dorf angegriffen und Vesper versucht ohne ihre seherische Gabe zu prophezeien. Lord Vox hat kein Glück, da das Dorf schon verlassen wurde. Lord Vox findet daraufhin heraus, dass Vesper ihre Gabe verloren hat. Sagan macht sich zusammen mit Tyra, Baley und Zoom auf den Weg zum versteckten Tempel. Da taucht Vesper auf, die nun auch vor Lord Vox auf der Flucht ist. Sie ist überglücklich Captain Zoom wieder zu sehen. Tyra will Vesper verbannen, doch die frühere Seherin kann auf der Suche nach dem Tempel helfen, als Lord Vox die Position des Rebellenschiffes anvisiert und dieses zum Absturz bringt.
Am nächsten Morgen machen sich Tyra und Simulus zusammen mit dem Roboter Alumina auf den Weg zu den Schwefelquellen, um den Tempel wieder zu finden. Dabei werden sie von unbekannten Lebensformen in die Erde gezogen. Alumina kann entkommen und Zoom benachrichtigen. Baley schafft es Ty davon zu überzeugen, Mut zu fassen und Tyra und Simulus zu finden. In der unteren Welt angekommen versuchen Zoom, Baley, Sagan, Vesper und Alumina einen Plan zur Befreiung von Tyra und Simulus zu fassen. Unterdessen schafft es Simulus, mit einem der Menschen sich anzufreunden. Zooms Plan scheitert und die Truppe wird gefangen genommen. In einer Arena muss Zoom gegen Simulus antreten. Zoom kann ihn überzeugen, nicht mehr gegen ihn zu kämpfen. Der Anführer der Menschen, die sich als die Torwächter herausstellen, hört beim Namen des Captains auf und erzählt, dass seine Volk und er auf die Ankunft von Zoom dem Verheißenen gewartet haben. Er zeigt Zoom und seinen Verbündeten den Weg zum sagenumwobenen Tempel. Auf dem Weg über einen unterirdischen Fluss sehen sie die Aufzeichnungen der ersten Hohepriesterin der Pangea. Dort sehen sie auch eine Zeichung des Verheißenen, Captain Zoom. Sagan erklärt, dass Zeitreisen für die Vorfahren keine Schwierigkeit darstellten. Wieder am Tageslicht angelangt, finden sie die Stufen, die zum verlorenen Tempel führen. Der Eingang des Tempels ist derselbe, den Zoom auch schon in einer Episode seiner Fernsehsendung gesehen hat. Auch der Zauberspruch zur Öffnung der Tür stammt aus seiner Sendung. Im Tempel angelangt finden sie eine Statue des Gottes Rhea, von dem sie sich die Macht erhoffen, das Volk zu befreien. Doch auch Lord Vox hat es mithilfe seiner Wachen nun geschafft, den Tempel zu erreichen. Bei der darauffolgenden Auseinandersetzung stirbt Vesper, durch deren Amulett Lord Vox ohne ihr Wissen ihr folgen konnte und Zoom wird samt seiner Truppe festgesetzt. Um Rheas Macht zu erlangen, muss sich Vox nur noch zwischen dem Schwert des Rhea und der Schriftrolle des Rhea entscheiden. Als er dessen Schwert an sich nimmt, erwacht Rhea wieder und verwandelt Vox in eine steinerne Statue, die unmittelbar darauf zerbricht. Zoom wählt die Schriftrolle, in der die Geheimnisse der Vorfahren aufgeschrieben sind.
Erfolgreich kehren die Helden in ihr Dorf zurück, wo Captain Zoom mit allen Ehren empfangen wird und hält zum Abschluss eine Rede...

Cast-Trivia:
  • Daniel Riordan (Captain Zoom) war der Erzähler in Conan1.01 und Conan1.02
  • Duane Davis (Simulus) spielte in MANTIS1.20 den Special Agent Harrod. Außerdem hatte er eine Hauptrolle in Team Knight Rider.
  • Gregory Smith (Baley) spielt in MANTIS1.21 einen Jungen.
  • Nichelle Nichols ist vor allem durch ihre Rolle als Nyota Uhura in Star Trek bekannt.
  • Sarah Strange (Pangeanisches Mädchen) ist in Slide2.10 als Leah Greenfield zu sehen.
  • Bill Croft (Lt. Zorg) ist in MANTIS1.06 als Dolan zu sehen.
  • Ken Kirzinger (Vestronische Wache) hat zwei Gastauftritte in der Serie „Andromeda“, in der Kevin Sorbo die Hauptrolle spielt.
  • Terry Howson (Rea) spielt in MANTIS1.07 den Arthur.
  • Alex Green (Lizard King) hat je einen Gastauftritt in „Andromeda“ und „Battlestar Galactica“.



Artikel-Infos
 
Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
Wertung ø 5,00
1 Stimme(n)
Seitenanfang nach oben