Artikel » Episodenguide Hercules » 4.18 (77) Der Prinz und die Tänzerin - My fair Cupcake
   

Episodenguide Hercules 4.18 (77) Der Prinz und die Tänzerin - My fair Cupcake
02.01.2013 von Indy

Der Prinz und die Tänzerin

(My fair Cupcake)




Besetzung:
Kevin Sorbo (Hercules)
Michael Hurst (Iolaus)
Bruce Campbell (Autolycus)
Lacey Kohl (Cupcake)
Mark Rafferty (Alexandros)
Patrick Smith (King Georgas)
Huntly Eliott (Vitron)
Angela Shirley (Hippolyta)
Chic Littlewood (Attendant)
Bruce Daves-Goff (Carpathian Man)
Antony Martin (Antiac Man)
Campbell Rousselle (Carpathian Villager)
Jason Te Kare (Flectus)
Wade Jackson (Darsus)

Stab:
Regie: Rick Jacobson
Drehbuch: Gene O'Neil und Noreen Tobin
Musik: Joseph LoDuca

Erstausstrahlung:
USA: 13.04.1998
BRD: 14.03.1999

~Inhalt~

Autolycus, der König der Diebe, hat es schon seit langem auf den berühmten Saphir des Prinzen Alexandros von Antiochia abgesehen. Dann erfährt Autolycus, dass Alexandros einen Ball gibt, auf dem er sich eine Braut suchen will. Der König der Diebe sucht sofort seine alte Bekannte Cupcake auf. Die Tänzerin ist eine attraktive Frau. Autolycos hofft, dass Alexandros sich in Cupcake verlieben wird und sich dann die Türen des Palastes für den König der Diebe öffnen werden. Allerdings ist eine Tänzerin nicht gerade der passende Umgang für einen Prinzen, und so überredet Autolycus Cupcake, sich auf dem Ball als eine Prinzessin auszugeben. Von seinem eigentlichen Plan sagt Autolycus der Tänzerin nichts. Und während er versucht, Cupcake königliche Manieren beizubringen, damit deren Tarnung am Hofe des Prinzen nicht sofort auffliegt, sind Hercules und Iolaus in einer wichtigen Mission unterwegs: Sie wollen den Prinzen von Antiochia eine Nachricht des Königs Georgas von Karpathien überbringen, der mit Alexandros schon länger im Clinch liegt. An der Grenze zwischen Antiochia und Karpathien, in der Stadt Perthia, ist bereits ein gewalttätiger Konflikt zwischen den beiden Völkern entbrannt. Hercules und Iolaus gelingt es jedoch, die beiden streitenden Parteien fürs erste zu beruhigen. Der Sohn des Zeus eilt zurück nach Karpathien, um den König zu überreden, direkte Friedensverhandlungen mit Alexandros in dessen Palast zu führen. Iolaus sucht sofort Alexandros auf, um diesen vom Krieg abzuhalten. Doch Alexandros glaubt nicht, dass sein Widersacher wirklich Frieden will und ordnet die sofortige Mobilmachung an. In diesem Moment taucht Autolycus im Palast auf und stellt dem König seine Begleiterin vor, die anmutige Prinzessin Hermia von Karpathien, die Tochter des Königs. Iolaus nutzt die Gelegenheit und legt Alexandros dar, dass Georgas es ernst mit dem Frieden meinen muss, denn sonst würde er nicht seine eigene Tochter in den Palast seines Feindes schicken. Dieses Argument und Hermias Anmut überzeugen den Prinzen, und er ruft seine Truppen zurück. Doch es gibt jemanden im Palast, der mit dieser Wendung gar nicht einverstanden ist...

~Titel, Kommentar, Disclaimer & Wissenswertes~


Titel:
OT: My fair Cupcake - Meine schöne Cupcake
deutsch: The Prince and the Dancer - Der Prinz und die Tänzerin

Kommentar
Diese Episode setzt die Liebesgeschichte um Autolycus und Cupcake fort, die in "Men in Pink" ihren Anfang nahm. Ebenso wie Men in Pink und viele vorangegangene Episoden ist diese wieder unter dem Gesichtspunkt zu betrachten, dass Hercules-Darsteller Kevin Sorbo sich noch von seiner langen Krankheit erholen musste und so seine Screentime während der zweiten Hälfte der vierten Staffel drastische reduziert wird. So ist Hercules immer nur kurz zu sehen, das meiste spielt sich diesmal um Autolycus/Cupcake sowie Iolaus ab. Außerdem ist zu beobachten, dass Hercules Haarlänge aufgrund dessen immer noch etwas kürzer als normal ist.
Die Grundsituation der Episode ist der bevorstehende Krieg zwischen Antiochia und Karpatia, dem Unruhen in einem geteilten Dorf, das zur Hälfte zum einen Königreich und zur anderen Hälfte zum anderen Königreich gehört. Es gab zwar mehrere Antiochias in der Antike, doch das bekannteste liegt in der heutigen Türkei am Mittelmeer. Neben Alexandria (dort wo in Ägypten das siebte Weltwunder stand, der Leuchtturm zu Pharos) und Konstantinopel (auch als Byzanz oder Istanbul bekannt) war Antiochia eine der größten und bedeutendsten Städte im östlichen Mittelmeer und ein Handelsknoten. Karpatia hingegen lässt sich auf keine antike Stadt zurückführen. Perthia lässt sich mit vielen geteilten Städten vergleichen, die zum Besitz unterschiedlicher Länder gehören wie Berlin während des Kalten Krieges oder Nikosia/Lefkosa, die Hauptstadt Zyperns. In diese Situation hinein versucht Autolycus, Cupcake als Prinzessin Hermia von Carpatia auszugeben. Hermia geht dabei auf eine Figur aus William Shakespeares Drama "A Midsummer Night's Dream" zurück. Mit ihrem Charme gelingt es Cupcake aka Hermia jedoch sofort, Prinz Alexandros um den Finger zu wickeln und wie es kommen muss, verlieben sich diese beiden sofort ineinander und merken, dass sie viele gemeinsame Interessen teilen. Eine Liebe ist die zum Theater. Die Lieblingsstücke der beiden sind Euripides' Tragödie Estragon und Aristophanes Komödie Lysistrata. Euripides gehört neben Sophokles und Aischylos zu den großen drei Tragödiendichtern der Antike und ist vor allem für seine Stücke Medea (siehe Episodenguide Medea Culpa), Iphigenie und eben Elektra bekannt. Außerdem schrieb er ein Stück namens Alexandros über einen Hirtenjungen dieses Namens. Ob daher wohl der Name für unseren König kam, ist jedoch nicht bekannt. Das referierte Stück Elektra (ca 413 geschrieben) handelt von Agammemnons Tochter Elektra und spielt zeitlich nach Iphigenie. Elektra wurde trotz ihrer königlichen Abstammung mit einem örtlichen Farmer verheiratet, nachdem Agammemnon zwischenzeitlich von seiner Frau Klytaimestra ermordet wurde. Elektra wartet indessen auf die Rückkehr ihres Bruders Orestes (der wurde in Staffel 2+3 auch von Iolaus-Darsteller Michael Hurst gespielt). Nach dessen Rückkehr sinnen die beiden auf Rache an ihrer Mutter Klytaimestra, die sie auch erhalten. Klytaimestra rechtfertigt zuvor noch ihre Tat damit, dass ihr Mann Agamemnon zuvor ihre liebste Tochter Iphigenie opferte. Als die Mutter tot ist, erscheinen denn Castor und Pollux, um zu urteilen. Elektra heiratet nun erneut in besseren Verhältnissen und Orestes muss sich in Athen vor Gericht verantworten. - Der andere Lieblingsautor der beiden ist Aristophanes, der wie Euripides als einer der bedeutendsten Vertreter seines Genres gilt, im Gegensatz zu jenem allerdings für die griechische Komödie. Sein berühmtestes Stück ist dann auch gleich Lysistrata (411 vC) und wurde etwa zur gleichen Zeit wie Euripides Estragon veröffentlicht. Darin geht es um Friedensfindung. Athen und Sparta lagen im Krieg, doch die Frauen beider Städte verbündeten sich, um den Krieg zu beenden, indem sie sich ihren Männern sexuell verweigerten und sich in Athen auf der Akropolis zurückzogen. Dies führte letzten Endes zum Ziel und der Krieg wurde beendet. Initiatorin war Lysistrata, die Frau des Athener Heerführers. Außerdem erklärt Cupcake/Hermia ihrem Prinzen zuvor noch etwas über die neu entdeckte Verbindung von Musik und Geometrie. Eine Theorie, die Pythagoras kurz zuvor aufgestellt haben müsse und große Neuigkeiten verspräche. Pythagoras, der vor allem für seinen Satz über die Dreiecke bekannt ist, stellte eine Theorie über die Verbindung von Musik (Harmonie) und Proportionen (Geometrie) auf.
Nun wollen wir uns noch kurz den Verweisen auf andere Episoden widmen: In der letzten gemeinsamen Szene zwischen Cupcake und Autolycus sagen beide voneinander, dass sie das Gefühl der Liebe erst einmal zuvor so empfunden hätten. Für Cupcake, die nun mit König Alexandros liiert ist, war diese erste Liebe Autolycus in Men in Pink und für Autolycus war vor Cupcake diese erste Liebe Luscious Deluxe, von der wir erst in "Hercules, Vagabunden und Diebe" erfahren werden. Gegen Ende der Episode, kurz nachdem Autolycus den Saphir gestohlen hatte, gesteht er, dass die ganze Situation um Cupcake und seine Liebe zu ihr schwieriger war als Quallus den Kronosstein zu stehlen und Hermes die Sandalen. Dies stellen Verweise auf die vorangegangenen Episoden "Ein neuer Anfang" und "Der Bogen der Artemis" dar.
Zu guter Letzt noch die Episodentitel: Der deutsche Titel verweist auf die Komödie gleichen Titels (engl. The Prince and the Showgirl) aus dem Jahr 1957 mit Marylin Monroe in der Hauptrolle, nach deren Vorbild auch Tänzerin Cupcake zu kommen scheint. Der englische Originaltitel hingegen spielt mit "My fair Lady", einem Musicalfilm von 1964 mit Audrey Hepburn in der titelgebenden Rolle. Der Film erzählt die Geschichte des Professor Henry Higgins, der aus der einfachen Blumenverkäuferin Eliza Doolittle eine angesehene Dame von Welt machen möchte und ihr daraufhin ganz wie Autolycus Unterricht erteilt. Auch wenn Autolycus Begehren eigentlich dem Saphir galt, so merkt man doch deutlich, dass ihm Cupcake wirklich etwas bedeutet, er jedoch nie den Mut hat, ihr das auch wirklich offen ins Gesicht zu sagen. Als sie ihm schließlich von ihrer Verbindung mit König Alexandros berichtet, sagt er ihr nachdem die Tür ins Schloss gefallen ist nach: Ich liebe dich...

Disclaimer:
OT: No bakeries were harmed during the production of this motion picture, although many pastries were burned to a crisp.

Übersetzung: Keine Bäckereien wurden während der Produktion zu dieser Episode verletzt, obwohl viele Gebäcke zu etwas Knusprigen verbrannt wurden.

~Fotostrecke~

Dies sind die beiden Königreiche Carpatia und Antiochia, die um die Stadt Perthia im Streit liegen.


Da kann frau schon einmal wütend werden, wenn es dem Mann nur um den Juwel geht. Die Stöckelschuhe der Antike eignen sich allerdings nur auf ebenen Flächen und Wegen.


Autolycus und Iolaus haben sich nach mehreren gemeinsamen Abenteuern nun endlich etwas besser kennen gelernt. Doch für Cupcake vergisst er sogar den Saphir.


Doch auch Iolaus scheint ganz von Cupcakes Auftreten angetan zu sein.


Allerdings ist ein König der Diebe und ein ehemaliger Dieb doch lange nicht so interessant wie ein echter König, daher geht die Liebe ihre eigenen Wege. Rechts sieht man, dass Ares' Tempel die Hallen des Krieges sowie der Schlosseingang von König Alexandros wohl den gleichen Baumeister hatten.


Zitate:
Autolycus: Gib mir ein Lächeln das sagt, ich war die Nacht über in einem Süßigkeitenladen gewesen.
Autolycus: Alle Männer halten sich für faszinierend, in meinem Fall ist das gerechtfertigt.
Autolycus zu Cupcake, nachdem er ihr im Anziehen und Zuknöpfen des Kleides behilflich ist: Ich bin im Aufmachen besser.

Sonstiges:
  • Die Kutsche, in der Autolycus und Cupcake nach Antiochia reisen, war schon in "Im Namen der Gerechtigkeit" sowie "Lang lebe der König" zu sehen
  • Die Drachenstatue aus dem Ballsaal konnte man schon in Xenas "Der grüne Drache" sehen
  • Im Ballsaal trug Iolaus ein Outfit von König Orest, der in der zweiten und dritten Staffel ebenfalls von Michael Hurst verkörpert wurde
  • König Alexandros Schlosseingang ist das wiederverwendete Set für Ares' Hallen des Krieges aus "Armageddon" und Xenas "Das größte Opfer"


~Ausstrahlungstermine~

14.03.1999 RTL
15.03.1999 RTL
07.01.2000 ORF 1
10.01.2000 ORF 1
05.05.2000 ORF 1
08.05.2000 ORF 1
30.07.2002 ORF 1
26.01.2004 13th Street
27.01.2004 13th Street
29.06.2004 13th Street
30.06.2004 13th Street
11.08.2004 ORF 1
12.08.2004 ORF 1
26.11.2004 13th Street
29.11.2004 13th Street
26.04.2005 13th Street
19.09.2005 13th Street
01.10.2005 Kabel eins
30.01.2006 13th Street
19.04.2006 13th Street
30.06.2006 13th Street
11.09.2006 13th Street
27.10.2006 13th Street
15.06.2008 RTL II

~Wertungen~

Argonaut:
Der deutsche Titel zielt zwar auf Marylin, aber der englische Titel kommt vom Musical "My fair Lady" her, daraus stammt auch die Szene mit dem "Sprachunterricht" für Cupcake.
Für die, die sich wie ich nicht an Folgen erinnern können, die sie Monate zuvor gesehen haben: Cupcake hatte ihren ersten Auftritt in H4.12. Men in Pink. Und Huntly Eliott (Vitron) kenn man aus der ersten Xena Folge.
Die Story lebt ganz von Autolycus und Cupcake (ja ja, die kanns einem schon antun, gellelachend ), der Rest, inklusive Hercules und dem faden Prinzen, ist eher Staffage.
Die eigentlichen "Cupcakes" sieht man übrigens in der Ballszene, das sind die kleinen muffinähnlichen Kuchen mit der Buttercreme und der Kirsche drauf. Im Gegensatz zu Muffins sind die Törtchen meist ziemlich süß (ha ha - Wortspiel).
glücklich glücklich glücklich + glücklich für den bzw. die Cupcakes, je nachdem .


Indy:
"Der Prinz und die Tänzerin", den Titel kennt man schon vom Film mit Marilyn Monroe. Doch Cupcakes Aussehen ist (fast) genauso schön. Darum gibts von mir:
glücklich glücklich glücklich glücklich glücklich Punkte

Alles in allem eine super Episode.
Iolaus (über Autolycus): Wir sollten ihm den Saphir eine Weile lassen!
Hercules: OK!
nach 7 Sekunden
Hercules: Also das war jetzt aber lang genug lachend



Hinweis:
  1. Weitere Infos im Forenthread: 4.18 (077) Der Prinz und die Tänzerin - My Fair Cupcake [3 Beiträge]
Artikel-Infos
 
Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
Wertung ø 1,00
1 Stimme(n)
Seitenanfang nach oben