Artikel » Episodenguide Spy Game » 1.03 (03) Nobody ever said growing up was easy
   

1.03 (03) Nobody ever said growing up was easy
01.01.2014 von Xanderharris82


Nobody ever said growing up was easy



Darsteller:
Linden Ashby (Lorne Cash)
Allison Smith (Maxine 'Max' London)
Bruce McCarty (Micah Simms)
Ben Masters (General Sam Wellish)
Drew Snyder (Frank Kolleeny)
Christopher Gorham (Lucas / Daniel)
Stéphanie Schneider (Elaina)
Mark Arnott (Andrew Mallik)
Robert Pike Daniel (Mark St. John)
Tamara Fay (Girlfriend #1)
Bob Minor (Marine Colonel)

Stab:
Regie: Doug Lefler
Drehbuch: Gene O'Neill, Noreen Tobin

Erstausstrahlung:
USA: 17.03.1997
BRD: bislang keine Ausstrahlung vorhanden

~Inhalt~

Lorne (Linden Ashby) und Max (Allison Smith) werden auf den Mord an einem Waffenforscher angesetzt. Dafür sollen sie zu erst General Sam Wellish (Ben Masters) befragen. Einen alten Bekannten von Max. Dieser ist erst nicht besonders gesprächig, sondern öffnet sich erst, als Lorne den Präsidenten einschaltet. Dann erwähnt er das Lucas-Projekt. Es handelt sich um einen Killer-Droiden. Der getötete Forscher war der Chefwissenschaftler in dem Promekt. Wie sich zeigt, ist der Prototyp entkommen und macht sich jetzt auf den Weg und mordet. Bei ihren weiteren Ermittlungen stoßen sie auf Frank Kolleeny (Drew Snyder) den Kollegen des ermordeten Wissenschaftlers. Durch Zufall lernt Max den Sohn des Professors Daniel (Christopher Gorman) kennen. Er stellt ihr einige Fragen zum Umgang mit Frauen. Max ahnt, dass etwas nicht stimmt und bietet ihm an sich jederzeit ihm melden zu können.
Daniel ist der gesuchte Roboter und Kolleeny setzt Lucas jetzt auf Lorne, Max und den General an. Daniel gelingt es den General zu schnappen, da kommt Lorne hinzu und stellt sich dem Kampf mit dem Cyborg. Die Beiden können nur entkommen, weil Max den Roboter mit ihrem Auto überfährt. Der Androide bleibt nur unerkannt, weil er seine menschliche Maske nicht trägt und man nur sein Knochenskelett sieht. Er flieht zurück zu Kolleeny den er als einen Vater ansieht. Der falsche Daniel, der immer mehr menschliche Gefühle entwickelt, will niemand mehr verletzen. Allerdings erpresst ihn der Wissenschaftler mit dessen väterlichen Gefühlen, die beiden Agenten doch nochmal anzugreifen.
Die Beiden ahnen, dass der General nicht mit offenen Karten spielt und sie gehen nochmal zu dem Haus von Kolleeney zurück. Hier finden sie den echten Daniel in einem Geheimraum. Er verrät ihnen, dass Kolleeny und Lucas seine Identität angenommen haben, weil er der Freund der Tochter des russischen Präsidenten ist. Kolleenny will, dass Lucas die Tochter in aller Öffentlichkeit erschießt, um so einen Krieg auszulösen. Als Waffenentwickler wäre dies gut für sein Geschäft. Trotz des Eingreifens von Lorne und Max geht der Roboter auf die Präsidententochter los. Allerdings gelingt es Max zu dem humanen Kern von Lucas/Daniel vorzudringen und er zieht sich von seinem Mordauftrag zurück. Dem General gelingt es Kolleeny gefangen zu nehmen. Der General erklärt sich bereit den Droiden umzuprogrammieren und ihm die Chance zu geben, als Individuum zu leben.

Trivia:
Ben Masters spielt in „Mord ist ihr Hobby“ in „Season 7, Episode 1: Trials and Tribulations“, in „Season 9, Episode 13: Dead Eye“ und in „Season 10, Episode 18: The Trouble with Seth“ verschiedene Gastrollen.

Kanon:
Ben Masters spielt den General Sam Wellish in „Season 1, Episode 5: You Just Can't Trust Anybody These Days“ (SG1.05) und in „Season 1, Episode 6: What? Micah, Worried“ (SG1.06).



Hinweis:
  1. Weitere Infos im Forenthread: 1.03 (03) Nobody ever said growing up was easy [1 Beitrag]
Artikel-Infos
 
Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
Wertung ø 9,00
1 Stimme(n)
Seitenanfang nach oben