Artikel » Tellerrand Episodenguide seaQuest DSV » 1.01 (01) + 1.02 (02) seaQuest DSV - Pilotfilm - To be or not to be
   

1.01 (01) + 1.02 (02) seaQuest DSV - Pilotfilm - To be or not to be
19.11.2013 von Xanderharris82

seaQuest DSV


To be or not to be



Darsteller:
Roy Scheider (Captain Nathan Bridger)
Stephanie Beacham (Dr. Kristin Westphalen)
Stacy Haiduk (Lt. Cmdr. Katherine Hitchcock)
Don Franklin (Commander Jonathan Ford)
Jonathan Brandis (Lucas Wolenczak)
John D'Aquino (Lt. Benjamin Krieg)
Royce D. Applegate (Chief Manilow Crocker)
Ted Raimi (Lt. j.g. Timothy O'Neill)
Marco Sanchez (Sensor Chief Miguel Ortiz)
Clark Heathcliffe (Brolly Renegade Sensor Chief)
Scott Coffey (Bobby)
Eric DaRe (Maxwell)
Mark Fauser (Weapons Officer Phillips)
Shelley Hack (Capt. Marilyn Stark)
Richard Herd (Admiral Noyce)
Dan Hildebrand (Helmsman Carlton)
Michelle Holden (Earthcast Anchor)
Brad Hunt (Le Chein Guard)
Bruce Klassen (Ensign)
Buckley Norris (Territorial Governor)
Michael Parks (George Le Chein)
John Schafer (Pollack)
Brenda Siemer Scheider (Carol Bridger)
Justine Shapiro (Cmdr. Williams)
William Morgan Sheppard (The Professor)
Rebecca Stanley (Aunt Jenny)
Michelle Sullivan (Mannschaftsmitglied)
Frank Welker (Darwin (Stimme))
Michael Zurich (Renegade Sensor #2)
Ksenia Prohaska (Serbian)
Stephen H. Silberkraus (Brazilian Refugee)

Stab:
Regie: Irvin Kershner
Drehbuch: Rockne S. O'Bannon, Tommy Thompson
Musik: John Debney

Erstausstrahlung:
USA: 12.09.1993
BRD: 19.01.1994

~Inhalt~

Als es wegen einer Grenzüberschreitug zu einem Grenzkonflikt kommt, wird die „SeaQuest“ ins Grenzgebiet geschickt. Sie bekommen die Anweisung nicht einzugreifen, sondern nur Präsenz zu zeigen. Captain Marilyn Stark (Shelley Hack) will trotzdem angreifen. Als sie den Feuerbefehl gibt, wird sie von ihrem ersten Offizier Commander Jonathan Ford (Don Franklin) fest gesetzt.

Ein Sprung von 13 Monaten:

Die Umrüstung der SeaQuest ist fast abgeschlossen, sie braucht nur noch einen neuen Kommandanten. Admiral Noyce (Richard Herd) schwebt Nathan Bridger (Roy Scheider) vor. Das einzige Problem ist, dass Bridger vor 6 Jahren aus dem aktiven Dienst ausgetreten ist. Er schickt einige Führungsoffiziere, Bridger erneut zu rekrutieren.
Sie finden Bridger, aber er versucht sie abzuwimmeln. Auch der, dazu gestoßene Admiral kann ihn zuerst nicht überreden. Es zeigt sich, dass Bridger verbittert ist, weil sein Sohn Richard im Dienst gefallen ist. Schließlich lässt er sich doch überzeugen die Gruppe zum UEO Hauptquartier nach Pearl Habour zu begleiten. Die Beiden besichtigen das Schiff.
Währenddessen auf Jamaica ist George LeChein (Michael Parks) sauer auf den Vorstoss der UEO. Deswegen will er die SeaQuest zerstören. Dafür rekrutiert er Marilyn Stark und gibt ihr das Kommando über die „Delta 4“ ein U-Boot, das ist mit der SeaQuest aufnehmen kann.
Auf der Brücke begegnet Bridger Chief Manilow Crocker (Royce D. Applegate), die Beiden haben früher zusammen gedient. Während des Gesprächs versucht Lt. Commander Hitchhock (Stacy Haiduk), die Sicherheitschefin des Schiffes, ihn von der Brücke zu schmeißen. Als sie herausfindet, wer Bridger ist, ist sie verlegen und macht Ford Vorwürfe, dass er sie nicht vorgewarnt hat.
Crocker nutzt die Gelegenheit um einen Deal mit Lieutant Benjamin Krieg (John D'Aquino) abzuhandeln. Sie dealen mit Haarwachsmittel für Crockers schütteres Haar.
Die nächste Station bringt Bridger in die ehemalige Raketenkammer. Hier wurde ein Pool für einen dressierten Delphin installiert. Als weiteren Clou hat der Admiral Bridgers zahmen Delphin Darwin auf das Schiff gebracht. Dieses bringt Bridger sehr auf, bis er eine Erfindung von Lucas Wolenczek (Jonathan Brandis) kennenlernt, die es ermöglicht, dass der Delfins sich verbal verständigt. Bridger ist sofort beeindruckt von Lucas, der als Zivilst an Bord ist. Hier lernt Bridger auch den ersten Offizier Ford kennen. Auch dieser versucht ihn zum Bleiben zu überzeugen. Während des Gesprächs läuft das Schiff aus. Bridger besteht darauf vom Schiff gebracht zu werden, was zu einem Disput mit Ford führt. Bis sein Transport fertig ist, begibt sich Bridger in die für ihn vorgesehene Kabine. Hier entdeckt er die künstliche Intelligenz des Schiffes, den Professor (William Morgan Sheppard).
Im Kaiaua-Kanal beobachtet Bridger eine Diskussion zwischen Ford und Dr. Kristin Westphalen (Stephanie Beacham), die Angst hat, dass die Mission zu militärisch wird und die Wissenschaft vernachlässigt wird. Bridger schafft es sie zu beruhigen. Kurze Zeit später wird ein Kraftwerk von der „Delta 4“ angegriffen. Ford verständigt Bridger. Es ist klar, dass die SeaQuest das einzige Schiff ist, dass rechtzeitig eingreifen kann. Ford möchte, dass Bridger das Gefecht führt, dieser lehnt aber erneut ab, bleibt aber als Gast auf der Brücke.
Als sie das Kraftwerk erreichen, greift Stark die SeaQuest an. Als die SeaQuest sich verteidigen will, kommt es zu mehreren Ausfälle auf der Brücke des Schiffs. Sie müssen einen direkten Treffer schutzlos einstecken. Commander Ford ist nach dem Treffer, wie gelähmt. Jetzt übernimmt Bridger doch das Kommando. Als sich Hitchhock um den Commander kümmern möchte, zeigt sich, dass er den Zusammenbruch nur vorgespielt hat um Bridger ins Kommando zwingen.
Bridger führt die SeaQuest in eine Schlucht und zwingt das gegnerische U-Boot dazu ihnen zu folgen. Bridgers Plan geht auf. Die Belastungsgrenze der SeaQuest liegt höher, als die der „Delta 4“.
Ford klärt Bridger über den Plan des Admirals auf. Er sagt, dass sie schon länger von dem „Delta 4“ wussten und dass die Konfrontation Bridger zurück ins Kommando zwingt.
Bridger ist wenig begeistert von der Idee. Er möchte immer noch nicht der Kommandant der SeaQuest werden. Ford erinnert ihn an die Leben, die auf dem Spiel stehen.
Nach dem Gespräch sieht sich Bridger nach den Verletzten um. Als sie den Fehlfunktion vor dem Angriff untersuchen, kommen sie auf die Idee, dass das Boot sabotiert wurde. Lucas soll das Problem beheben. Er entdeckt einen Virus im Computer.
Inzwischen bekommt die SeaQuest einen weiteren Hilferuf von einer Unterwasserfarm, die von Stark angegriffen wird. Die neue Notlage und ein Gespräch mit dem Professor bringen Bridger endgültig zum Anlegen seiner Uniform und zur Übernahme des Kommandos.
Der Captain versucht Stark zur Vernunft zu bringen, diese ist aber zu verbittert. Die SeaQuest ist fast repariert nur die Waffenkontrolle ist defekt. Bridger kommt auf die Idee Darwin einen Peilsender an das gegnerische U-Boot anbringen zu lassen und damit einen Torpedo auf das andere Schiff zu schießen. Danach sucht die SeaQuest die Konfrontation mit der Delta 4. Darwins Clou gelingt und die Delta 4 wird zerstört.
Die SeaQuest sammelt die Überlebenden ein. Dann fährt sie ihrem ersten, gemeinsamen Abenteuer entgegen.

Kritik:
Der Pilotfilm schreit gerade zu „Spielberg“ aus jeder Szene heraus. Eigentlich hätte er die Regie auch selbst übernehmen können. Aber das nützt der Serie eher, als das es schaden würde.
Die Story ist die eines Pilotfilms. Alle Charaktere werden in einer für ihrem Charakter üblichen Szene vorgestellt. Eine Ausnahme bilden hier eigentlich nur Lucas, Kristin und Nathan Bridger.
Das ganze Zieren von Nathan Bridger wirkt sehr gestellt, trotzdem gewinnt Roy Scheider hier viele Sympathiepunkte für seine Rolle. Es zeigt sich auch, dass alle Rollen ideal besetzt sind.
Speziell Jonathan Brandis beweist in Wortgefechten mit Roy Scheider, dass er mehr ist, als der Blickfang für junge Mädchen. Ein absoluter Clou ist die Besetzung mit Hollywoodstar Roy Scheider, der als erfahrener Captain permanent mit einem kleinen Lächeln auf dem Gesicht spielt.
Der Niedlichkeitseffekt von Darwin ist am Anfang ganz süß. Es bleibt abzuwarten, ob sich dieser Effekt nicht irgendwann abnützt.
Die Bösewichte sind so offensichtlich böse und so dienen nur als Bedrohung können aber sonst wenig zum Weiterbringen der Geschichte beitragen. Die Folge nutzt die gewonnene Zeit für das Zusammenspiel der Crew. Die schiere Anzahl der Darsteller sorgt dafür, dass alle ein bisschen zu kurz kommen.
Die Spezialeffekte sind für eine Serie aus dieser Zeit atemberaubend. Man sieht hier, dass die Meister von „Industrial Light and Magic“ ihre Finger im Spiel haben. Die gleichen Menschen, die fast zur gleichen Zeit „Jurassic Park“ verwirklichten.

Trivia:
  • Regisseur Irvin Kershner zeichnet sich unter Anderem für „Das Imperium schlägt zurück“, „RoboCop2“ und das „Fireball“-Remake „Sag niemals nie“ verantwortlich. Er ist ein guter Freund von George Lucas und Steven Spielberg
  • Die einleitenden Worte des Pilotfilms ".it's because we all came from the sea. And it is an interesting biological fact that all of us have, in our veins the exact same percentage of salt in our blood that exists in the ocean, and, therefore, we have salt in our blood, in our sweat, in our tears. We are tied to the ocean. And when we go back to the sea -- whether it is to sail or to watch it -- we are going back from whence we came." stammen aus einer Rede von John F. Kennedy zum America's Cup aus dem Jahr 1962.
  • Der Originaltitel der Episode "To be or not to be" ("Sein oder nicht sein") ist ein bekanntes Zitat aus Shakespeare's Hamlet.
  • Lukas Wolenczak trägt ein Trikot der Baseballmannschaft der Florida Marlins. Auf der Rückseite wird es mit "World Series Champion 2010" betitelt. Allerdings gewannen die Florida Marlins die World Series nur 1997 und 2003. Seit 2011 hat sich die Mannschaft zudem in Miami Marlins umbenannt.
  • Hauptdarsteller Roy Scheider hat in vielen Hollywoodfilmen mitgespielt. Seine bekannteste Rolle ist wohl die des Polizeichefs Brody in Steven Spielbergs „Der weiße Hai“.
  • Jonathan Wolencziek-Darsteller Jonathan Brandis hatte vorher und nachher einige erfolgreiche Filme u.A. „Die unendliche Geschichte 2“, „Stephen King´s Es“ und Ang Lees „Ride with the Devil“.
  • Benjamin Krieg-Darsteller John D'Aquino spielt in „Xena: Warrior Princess – Season 2 Episode 19: Ulysses“ den Ulysses. (Hat bestimmt, was mit dem Episodentitel zu tun!lachend
  • Lt j.g. Timothy o´Neill-Darsteller Ted Raimi ist der Bruder von Regisseur von Sam Raimi (habe ich gegoogelt). Er spielt unter Anderen den Joxer in „Hercules – The Legendary Journey“ und „Xena: Warrior Princess“, den Sebastian in zwei Episoden von „Legend of the Seeker“ und hat Gastauftritte in folgenden TeamTapert-Filmen: „Evil Dead 2“, „Darkman“, „Army of Darkness“, „Spiderman 1-3“, „The Grudge“, „The Man with the Screaming Brain“, „Drag me to hell“, „Die wunderbare Welt von Oz“
  • „Renegade Sensor Chief“-Darsteller Clark Heathcliffe Brolly hat einen Gastauftritt in „Die Abenteuer des Brisco County jr Season 1, Episode 19: Brooklyn Dodgers“
  • „Admiral Noyce“-Darsteller Richard Herd spielt in „Die Abenteuer von Brisco County jr Season 1, Episode 21: Bye Bly“ und „Die Abenteuer von Brisco County jr Season 1, Episode 27: HightTreason“ den Präsidenten Cleveland. Außerdem spielt er in „Buffy – The Vampire Slayer: Season 2, Episode 18: Killed by Death“ den Dr. Stanley Backer. Star Trek-Fans ist er auch als der Vater von Tom Paris in der Serie „Star Trek: Voyager bekannt.
  • Die Darstellerin der Carol Bridger, Brenda Siemer Scheider ist die Ehefrau von Hauptdarsteller Roy Scheider.
  • „The Professor“-Darsteller William Morgan Sheppard spielte den Hüter in „Legend of the Seeker, Season 2, Episode 15: Creator“, „Legend of the Seeker, Season 2, Episode 19: Extinction“, „Legend of the Seeker, Season 2, Episode 21: Unbroken“. Außerdem spielt er in „American Gothic, Season 1, Episode 9 : To Hell and back“ den Mr. Emmett.


Kanon:
  • Die Figuren Nathan Bridger, Jonathan Ford, Benjamin Krieg, Kristin Westphalen, Lucas Wolenczak, der Professor, Manilow Crocker, Katherine Hitchhock, Miguel Ortiz (Marco Sanchez) und Timothy o´Neill (TeamTaperts Ted Raimi) werden eingeführt.
  • Der Delfin einschließlich seiner Sprechtechnologie und den Kanälen, die durchs ganze Schiff führen, werden vorgestellt.
  • Das Schiff wird vorgestellt.
  • Die „United Earth Organisation“ und ihre Aufgaben werden vorgestellt.


Unterwasserbiologische Lektion am Ende der Folge:
Keine



Hinweis:
  1. Weitere Infos im Forenthread: 1.01 (01) seaQuest DSV - To be or not to be [2 Beiträge]
Artikel-Infos
 
Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
Wertung ø 3,00
1 Stimme(n)
Seitenanfang nach oben