Artikel » Episodenguide Hercules » 2.08 (21) In der Unterwelt - The Other Side
   

Episodenguide Hercules 2.08 (21) In der Unterwelt - The Other Side
02.01.2013 von Indy

In der Unterwelt

(The other Side)



Besetzung:
Kevin Sorbo (Hercules)
Tawny Kitaen (Deianeira)
Erik Thomson (Hades)
Andrea Croton (Persephone)
Sarah Wilson (Demeter)
Michael Hurst (Charon)
Simon Lewthwaite (Klonus)
Paul McIver (Aeson)
Rose McIver (Ilea)
David Banter (Tantalus)
Geoff Allen (Farmer)
Ian Harrop (Triptolemus)

Stab:
Regie: George Mendeluk
Drehbuch: Robert Bielak
Story: David Blewitt
Musik: Joseph LoDuca

Erstausstrahlung:
USA: 30.10.1995
BRD: 15.12.1996

~Inhalt~

Hercules will die Tochter der Erdgöttin Demeter, Persephone, aus der Unterwelt zurückbringen, wohin sie Hades entführt hatte. Nachdem er das Reich der Toten betreten hat, trifft er seine verstorbene Familie wieder. Und er erlebt eine Über: Persephone hat sich in Hades verliebt und will für immer bei ihm bleiben. Hades, der Herrscher der Unterwelt, entführt Persephone, die Tochter der Erdgöttin Demeter. Zufällig wird Hercules Zeuge der Entführung. Demeter bittet den Sohn des Zeus, ihre Tochter aus der Unterwelt zurück zu holen. Er lehnt jedoch ab, da es ihm verboten ist, sich in die Angelegenheiten der Götter einzumischen. Demeter, vor Angst um ihre Tochter völlig von Sinnen, beginnt, die Welt zu verwüsten. Mitten im Sommer lässt sie den Winter hereinbrechen, die Ernten erfrieren und eine schlimme Hungersnot hereinbrechen. Hercules sieht ein, dass er Persephone zurückbringen muss, um die Menschheit zu retten. Demeter führt ihn zu einem Eingang in die Unterwelt. Nachdem ihn der Fährmann Charon über den Styx gebracht hat, begegnet Hercules seiner verstorbenen Frau Deianeira und seinen Kindern. Erleichtert stellt er fest, dass es seiner Familie an nichts mangelt. Plötzlich taucht Persephone im Heim von Deianeira auf und verblüfft den Halbgott mit der Nachricht, dass sie gar nicht in die Welt der Sterblichen zurückkehren will. Sie hat sich nämlich in Hades, ihren Entführer, verliebt. Als Hercules Persephone erklärt, dass ihre Mutter vor Sorge um sie die Welt an den Rand des Abgrundes bringt, wird die junge Frau unsicher. Doch dann taucht Hades auf, der keinesfalls zulassen will, dass ihm der Sohn des Zeus seine Geliebte weg nimmt. Es kommt zum Kampf zwischen den beiden, bei dem Hercules siegt. Er führt Persephone in die Welt der Lebenden zurück, findet aber eine salomonische Lösung für ihr Dilemma. Sie wird zukünftig die Hälfte des Jahres bei ihrer Mutter und die andere Hälfte bei Hades in der Unterwelt leben. Demeter ist glücklich, dass sie ihre Tochter wieder hat und lässt die Erde wieder erblühen…

~Titel, Kommentar, Disclaimer & Wissenswertes~


Titel:
OT: The Other Side - Die andere Seite
deutsch: In the Underworld - In der Unterwelt

Kommentar:
Warum gibt es vier Jahreszeiten?
Diese Frage geht bei den griechischen Sagen auf eine Geschichte um Persephone (röm. Proserpina) zurück. Persephone ist die Tochter des Zeus und der Demeter. Demeter (röm. Ceres (davon kommt das Wort Cerealien)) war die griechische Göttin des Ackerbaus und zugleich die Schwester des Zeus.
Als Hades, der Gott der Unterwelt einmal Persephone sah, verliebte er sich sofort unsterblich in diese. Zugleich bat er seinen Bruder Zeus um deren Hand (also praktisch um die Hand seiner Nichte). Zeus gab weder seine Einwilligung noch widersprach er, was Hades als Zustimmung ansah. So nahm er Persephone mit in die Unterwelt, einen Ort, der für die blumenliebende Persephone der Hölle glich. Zeus tat nichts, um Hades aufzuhalten, doch Demeter versank in tiefe Trauer und kümmerte sich nicht mehr um ihre Aufgaben. Die Felder, Pflanzen und Bäume hörten auf zu wachsen und nach einigen Monaten machte sich Hunger breit unter der Bevölkerung. Dies war nun Grund genug für Zeus um einzugreifen. Mit seiner Hilfe wurde schließlich eine Einigung erzielt. Sechs Monate im Jahr sollte Persephone von nun an bei ihrer Mutter Demeter auf der Erde sein und die restlichen sechs Monate bei Hades in der Unterwelt. Sobald sie auf der Erde war, begannen die Pflanzen wieder zu blühen (Frühling) und schließlich war alles wie immer (Sommer), doch nach Ablauf der sechs Monate kam Persephone wieder in die Unterwelt und die Pflanzen begannen zu vertrocknen (Herbst) bis schließlich keine mehr übrig waren (Winter).
Des Weiteren hat Tantalus einen Auftritt in dieser Episode. Tantalus oder Tantalos war ein griechischer König, der die Götter erzürnte. Er lud die olympische Götter zu einem Festmahl ein, wie es zuvor kein anderes gegeben haben soll. Dabei beging er zwei Untaten. Die erste war, dass er ihnen Ambrosia, die Götterspeise, stahl, und die zweite, eine viel schlimmere, dass er seinen jüngsten Sohn Pelops tötete und ihn den Göttern zur Speise gab, um deren Allwissenheit zu testen. Bis auf Demeter, die durch den Raub ihrer Tochter Persephone zu traurig war, um dies zu bemerken und einen Teil der Schulter aß, erkannten jedoch alle Götter den Schwindel sofort. Die restlichen Stücke des Pelops wurden darauf hin von der Schicksalsgöttin (Moire/Parze) Klotho wieder zusammengefügt und der von Demeter verzehrte Knochen durch ein Schulterstück aus Elfenbein ersetzt. Daraufhin bestraften ihn die Götter mit der Ewigkeit der Unterwelt, wo er nie wieder etwas zu essen oder zu trinken bekommen sollte. Das Wasser reicht Tantalus bis zum Kinn, doch versucht er es zu trinken, weicht es immer davon. Die Früchte der Bäume reichen ihm bis an die Nasenspitze, doch versucht er sie zu ergreifen, weht der Wind zu wieder weg. Der Begriff Tantalusqualen hat sich bis in den heutigen Sprachgebrauch durchgesetzt.
Dies einmal als Hintergrundgeschichte der hier erzählten Version vom Raub der Persephone. Ihre Mutter Demeter hat in dieser Episode ihren einzigen Auftritt. Demeter gehört zu den sechs oberen Göttern des Olymp neben Zeus, Poseidon, Hades, Hera und Hestia.
In der Unterwelt sieht Hercules seine Frau Deianeira sowie seine drei Kinder wieder. Das Zusammenspiel zwischen Hercules und Deianeira bringt wieder die gleiche Magie zu Tage wie schon in den Hercules-Filmen. Somit gehört diese Episode zu den in der zweiten Staffel deutlich weniger vorhandenen ernsteren Episoden. Eine Aufheiterung gibt es jedoch gleich zu Beginn: Falafel erfindet den Döner. Jedoch schmeckt er Hercules noch nicht so und so verwertet Falafel die darin befindlichen Zutaten einfach nochmals für den nächsten Gast. Ob er damit auch zum Erfinder des Gammelfleisches wurde?

Disclaimer:
OT: Nether Phil nor Sal nor any of the other Piglet Brethren were harmed during the production of this motion picture.
Übersetzung: Weder Phil noch Sal noch irgend ein anderer der Piglet-Brüder wurde während der Produktion dieses Films verletzt.

Sonstiges:
  • Tawny Kitaen (Deianeira) nimmt ihre Rolle aus den drei Hercules-Filmen (Hercules und der flammende Ring, Hercules im Reich der toten Götter & Hercules im Labyrinth des Minotaurus) sowie der ersten Episode 1.01 Der falsche Weg wieder auf. Sie wird ein letztes Mal in 3.14 Wenn Götter lieben, Teil 2 zu sehen sein. Hercules drei Kinder sind ebenfalls wieder zu sehen.
  • Erik Thomson übernimmt von Mark Ferguson (Hercules im Reich der toten Götter) die Rolle des Hades. Diese Rolle wird er in allen weiteren Hercules und Young Hercules-Episoden innehaben sowie in den ersten vier Xena-Staffeln. Im Finale der fünften Xena-Staffel wird er durch Stephen Lovatt ersetzt.
  • Paul Norell hat in dieser Episode seinen ersten Auftritt als Falafel. Insgesamt wird er zwölf Mal als Falafel in Hercules & Xena zu sehen sein. Außerdem hat er noch ähnliche Rollen wie Buterus, Croissant, Falafel II oder Straßenverkäufer in allen drei Serien. Mit acht verschiedenen Rollen und insgesamt 20 Auftritten gehört er zu den vielfälftigsten Darstellern. Sein Markenzeichen als Falafel wird die Erfindung neuer, heute allseits bekannter Gerichte sein, die jedoch niemals so richtig schmecken mögen.
  • Michael Hurst ist in dieser Episode als Fährmann Charon zu sehen, der die Toten über den Fluss Styx fährt. Diese Rolle hatte er schon in Hercules in der Unterwelt inne und wird sie in 2.11 Der Geist des Timuron sowie Xena 1.16 Hilferuf eines Toten und Young Hercules 1.22 Entscheidung aus Liebe wieder aufnehmen.


~Ausstrahlungstermin (seit 1998)~

19.09.1999 RTL
20.09.1999 RTL
11.10.1999 ORF 1
12.10.1999 ORF 1
11.02.2000 ORF 1
10.08.2000 ORF 1
11.08.2000 ORF 1
25.03.2001 S-RTL (2 Ausstrahlungen)
08.04.2001 S-RTL
17.11.2001 SF 2
02.05.2002 ORF 1
03.05.2002 ORF 1
29.10.2003 13th Street
30.10.2003 13th Street
01.04.2004 13th Street
02.04.2004 13th Street
06.09.2004 13th Street
07.09.2004 13th Street
22.01.2005 Kabel eins
04.02.2005 13th Street
07.02.2005 13th Street
01.07.2005 13th Street
07.12.2005 13th Street
10.03.2006 13th Street
23.05.2006 13th Street
02.08.2006 13th Street
27.05.2007 RTL II



Hinweis:
  1. Weitere Infos im Forenthread: 2.08 (021) In der Unterwelt - The Other Side [1 Beitrag]
Artikel-Infos
 
Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
Wertung ø 1,00
1 Stimme(n)
Seitenanfang nach oben